Wartungsvertrag

In Industrie- und Gewerbebetrieben sowie in Krankenanstalten und Seniorenheimen sowie bei anderen Institutionen gelangen oft viele Abfälle in das Abwassersystem und führen zu Verstopfungen in den Rohren. Um bereits im Vorfeld solche Probleme zu vermeiden, ist ein Service- und Wartungsvertrag zur regelmäßigen Rohr- und Kanalreinigung ratsam. Alle Abwasserleitungen werden in regelmäßigen Abständen durchgespült und bei Verdacht auf Schäden im System werden gewissenhaft TV-Untersuchungen und Kamerainspektionen vorgenommen. Bei Bedarf werden auch sofort alle notwendigen Sanierungsarbeiten schnell und zuverlässig durchgeführt, um einen eventuellen Rohrbruch aufgrund von Durchrostungen zu verhindern.

Ein Wartungsvertrag – eine günstige Lösung

Wenn Sie sich für den Abschluss eines Wartungsvertrags entschließen, brauchen Sie sich nicht jedes Mal um einen Termin für eine Rohrreinigung kümmern. Die Fachkräfte planen die Reinigungsarbeiten schon im Voraus ein und dadurch können sie kostengünstiger arbeiten. Sie können sich darauf verlassen, dass sie pünktlich erscheinen und für eine professionelle Durchführung alle notwendigen Arbeiten sorgen. Sie sollten auf jeden Fall einen Wartungsvertrag in Erwägung ziehen, wenn Sie einen Fettabscheider in Ihrem Unternehmen haben, denn dann brauchen Sie sich weder um die Entsorgung noch um die Reinigung kümmern. Sie werden dadurch gewaltig entlastet, denn Sie müssen sich weder mit Gesetzesänderungen und neuen Auflagen von Behörden beschäftigen, denn Sie werden von den Spezialisten sofort darauf hingewiesen, wenn Ihr Fettabscheider nicht mehr den gesetzlichen Anforderungen entspricht.

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.